Zurück zur Projektseite

Verband der Funkamateure
in Telekommunikation und Post e.V.
OV Bremen Z-02


Detailbeschreibung ASCII-Exportpaket

Die Programme in diesem Paket gestatten den Im- und Export von Daten aus/in allen DBF-Dateien aus/in eine normale Textdatei. Die Verwendbarkeit ist also nicht nur auf CLLOG beschränkt. Es stellt eine flexible Lösung dar, jedoch werden die Inhalte von Memo-Feldern nicht übernommen.

Es gibt 3 Optionen für den Aufbau der Ein- oder Ausgabedatei. Damit sollte es möglich sein, den Datenbestand aller Ihrer Clipper-, DBASE- und XBASE-Anwendungen mit fremden Programmen auszuwerten und weiterzubearbeiten. Zum Beispiel sind das Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogramme (WORD, EXCEL, Star-Office u.s.w.) oder eigene Programme, die Sie in Ihrer Lieblings-Programmiersprache erstellen können (z.B. BASIC, PASCAL, C , COBOL, VISUAL-BASIC u.s.w.).

Einige Anwendungsgebiete:

Einige Beispiele anhand der folgenden Skizze: (je nach Anwendungszweck sind weitere Kombinationen denkbar).

Fall 1: Es kann der Datenbestand mehrerer CLLOG-Anwendungen über den Export und dem enthaltenen ASCII-Import zusammengeführt werden. Dieses ist z.B. bei Familienlogbüchern sinnvoll.

Fall 2 (Import aus Fremdprogramm 1): Das fremdeLogbuchprogramm hat eine Funktion, ASCII-Textdateien zu erzeugen. Ein selbstgeschriebenes Programm (BASIC,C,PASCAL) passt die Textdatei für IMPORT.EXE an. IMPORT.EXE schreibt die Daten endgültig in die Datenbank von CLLOG.

Fall 3:(Import aus Fremdprogramm 2): Diese Alternative ist besonders interessant, wenn "exotische" DB-Systeme zur Anwendung kommen. Mit einem selbstgeschriebenen oder mitgelieferten Programm greifen Sie direkt auf die Datenbanken des Quell-Logbuches zu und bereiten die Daten wie gefordert, für die Übernahme durch IMPORT.EXE auf.

Fall 4: Auswertung des CLLOG-Datenbestandes durch eine Tabellenkalkulation oder ähnlich. Die Funktionaltät einer Tabellenkalkulation gestattet die Berechnung von Punkten und die Erstellung spezieller Statistiken u.s.w.

nicht in der Skizze:
Wenn Ihr bisheriges Logbuch-Programm ebenfalls DBASE-kompatible Datenbanken verwendet, erarbeiten Sie einfach in Zusammenarbeit mit dem allgemeinen ASCII-Exportprogramm, dem ASCII-Importprogramm und einem kleinen Basic-Programm eine schnelle Importlösung für CLLOG. Das Zusatzprogramm hat die Aufgabe, die Felder in die erforderliche Reihenfolge zu bringen und gegebenfalls auch verschiedene Datentypen anzupassen.

Fallskizze


Systemvoraussetzungen (Version 1.0)

  • Microsoft MS-DOS ab Version 3.3, oder MS-DOS Fenster unter Windows 3.x,95,98 oder NT
  • 486SX 25MHz, 640 kByte RAM, oder besser
  • Festplatte mit mindestens 1MByte freien Speicher(je nach Datenmenge)


Download Informationen

Größe : 190 KByte

Laden Sie das Paket herunter und packen Sie alle Dateien aus den Paketen in einem Verzeichnis (z.B. C:\EXPORT ) oder in das Verzeichnis von CLLOG aus. Lesen Sie in der Datei EXPORT.TXT weiter.

Das Archiv enthält:

  • Ausführbare Programme
  • Dokumentation als Text-Datei
  • Sourcecodes


ASCII-Exportpaket downloaden



Zurück zur Homepage von Z02